Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz

Helle Spots erleuchten Arena

17.07.2020
Presse , News

Krefeld.  „So hell habe ich es hier in der Arena noch nie erlebt“, sagt Inge Klaßen, Managerin der YAYLA ARENA, sichtlich erstaunt und zugleich überaus zufrieden. Krefelds Eventlocation an der Westparkstraße wurde lichtmäßig generalüberholt. „Die Beleuchtung wurde mit Eröffnung der Arena in Gebrauch genommen. Nach 16 Jahren konnten die überwiegenden Leuchten nicht mehr repariert werden, zudem gab es häufige Fehlermeldungen und es war nicht mehr möglich, Ersatzteile für die Leuchten zu bekommen“, erläutert Klaßen. Der Technische Leiter Darius Gehrmann ergänzt: „Außerdem hat die Deutsche Eishockey Liga (DEL) konkrete Bestimmungen für die Lichtstärke, auch vor dem Hintergrund der Live-TV-Übertragungen.

Möglich wurde die Umsetzung auch dank des Förderprogramms im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Nachdem das Arena-Team binnen zwei Wochen die alte Spielfeldbeleuchtung abbaute und Verkabelungen entfernte, rückten sechs Techniker der Firma Musco aus Oskaloosa (USA), dem weltweiten Branchenführer im Bereich LED-Sportbeleuchtung, an, um die 76 Spots unter dem Hallendach zu montieren, anzuschließen und auszurichten. In der kommenden Woche werden die Mitarbeiter der Yayla-Arena das Feintuning vornehmen. „Jeder Spot ist einzeln steuer- und dimmbar“, schwärmt Darius Gehrmann. Das Techniker-Team will die neue Anlage umfassend testen. „Wir werden Intros und Lichtshows durchspielen, schauen, was das System hergibt.“ Die Programmierung wird rund zwei Wochen Zeit in Anspruch nehmen.

Paul Keusch, Geschäftsführer zeigt sich begeistert: „Die Künstler, aber auch die Sportler dürfen sich fortan auf optimale Lichtverhältnisse freuen“.

Krefeld, 17.07.2020

Info: Musco Lighting existiert seit 1976 und gilt heute als Branchenprimus. Kein Wunder also, dass das Unternehmen, welches aus den USA und Deutschland herausoperiert, die führenden Arenen und Stadien der Welt mit seinen Technologien ausrüstete. Dazu zählen beispielsweise das legendäre Wembley Stadion in London, zahlreiche NHL-Arenen sowie die Lanxess Arena in Köln.

 „Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbtaucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Heiko Wehlings, Veranstaltungstechniker